Thriller "Blutakademie - und erlöse mich von den Bösen".

Auch dieses Manuskript ist fertiggestellt und könnte lektoriert werden.

Es handelt sich um den Thriller mit dem Arbeitstitel "Blutakademie - und erlöse mich von den Bösen".

 

Mit dieser Geschichte betrete ich für mich Neuland: Ihr erster gemeinsamer Fall führt die Koblenzer Kriminalbeamten Sebastian Bergheim und Manfred Herbst, begleitet von der Kommissaranwärterin Kira Spielmann, in den Westerwald. An der renommierten Steven-Weinberg-Filmakademie in Hachenburg ist eine Studentin zu Tode gekommen. Die Ermittler kommen schnell zu dem Ergebnis, Zoe Zimmerer stürzt sich selbst, mit einer Puppe in der Hand, aus dem Fenster. Auf ihrem Schreibtisch hinterlässt sie einen Abschiedsbrief. Als Selbstmord kommt der Fall nicht für die Mordkommission, dem K 11 Koblenz, in Betracht. Tage danach wird ein weiterer Toter entdeckt: Friedhelm Kretschmar. Dieser wird im Haus gegenüber der Akademie ermordet aufgefunden.  Die Ermittler des K 11 reisen trotz eines hereinbrechenden Schneesturms erneut in den Westerwald und müssen sich in ein Hotel vor Ort einquartieren. Gemeinsam mit den Hachenburger Kollegen nehmen sie die Untersuchung im Mordfall auf. Rasch kommt ihnen der Verdacht, der Tote könne beobachtet haben, wie Zoe nicht ganz freiwillig aus dem Fenster springt. Musste er deshalb ebenfalls sterben? Als plötzlich Kira Spielmann wie vom Erdboden verschwindet, läuft Bergheim und Herbst die Zeit davon ...

... ich verspreche Ihnen eine spannende Whodunit Story! 

 

Bei Interesse bitte auf das Cover klicken oder Kontakt über das Gästebuch aufnehmen:

Download
"Blutakademie" Das Exposé
Hier können Sie sich das Exposé zu meinem ersten Thriller anschauen. Die Rechte für die Story sind noch verfügbar.
Blutakademie_Exposé_01_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 503.1 KB
Download
"Blutakademie" Die Leseprobe
Hier finden Sie die ersten 50 Seiten zu meinem Thriller. Ich würde mich freuen, wenn ich Sie für die Story interessieren könnte. Viel Spaß beim Reinschmökern ...
Blutakademie_Leseprobe_10_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'022.4 KB